MEDISTAR auf USB-Stick sichern

Die wichtigsten MEDISTAR-Dateien lassen sich schnell und einfach auf einem USB-Stick speichern. Die nachfolgend beschriebene Batchdatei erledigt diese Arbeit. Sie zeichnet sich durch folgende Besonderheiten aus.

  • Bevor der Kopiervorgang startet, erfolgt eine Prüfung, ob alle MEDISTAR-Tasks geschlossen sind. Um diese Information zu erhalten, versucht das Programm eine Datenbankdatei zu kopieren. Wenn ein Task geöffnet ist, wird das nicht gelingen.
  • Unnötige Dateien werden vom Kopieren ausgeschlossen. Hierbei erweist sich das Microsoft-Tool «robocopy» als wesentlich flexibler gegenüber «xcopy». Mit Hilfe eines Robocopy-Job-Files (EXCLUDE.RCJ) lassen sich Dateitypen und Ordner ausschließen . Weitere Informationen zu robocopy finden Sie im Robocopy-Artikel.
  • Die Datensicherung ist insofern komplett, als sich mit ihr eine externe MEDISTAR-Installation auf den Praixsstand bringen läßt. Das heißt, Sie können die Dateien z.B. zuhause einlesen und haben alle Daten wie in der Praxis zur Verfügung. Damit haben Sie dann auch die Integrität der Datensicherung überprüft.
Beispiel-Quellcode für ROBOCOPY2STICK.CMD
@echo off title Sicherung auf USB-Stick (Laufwerk G)
if exist Z:nul goto kopieren
echo Netzlaufwerk Z: nicht gefunden! Das Programm wird abgebrochen.
pause
goto end
rem Die nachfolgende Zeile dient der Prüfung auf offene Tasks
copy /y Z:MedistarPDATENPALPHA.ISM Z:MedistarPDATENPALPHA.BAK
if not errorlevel 1 goto stickcheck
echo.
echo ******************************************************************************
echo * *
echo * Bitte beenden Sie alle MEDISTAR-Tasks! Die Datensicherung wird abgebrochen. *
echo * *
echo ******************************************************************************
echo.
pause
goto end
:stickcheck
if exist G:nul goto robocopy
echo.
echo ******************************************************************************
echo * *
echo * USB-Stick (Laufwerk G) nicht gefunden! Die Datensicherung wird abgebrochen. *
echo * *
echo ******************************************************************************
echo.
pause
goto end
:robocopy
md G:Athlon
md G:Medistar
md G:Server
robocopy "Z:MedistarINST" "G:MedistarINST" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "Z:MedistarFORM" "G:MedistarFORM" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "Z:MedistarHDATEN" "G:MedistarHDATEN" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "Z:MedistarPARA" "G:MedistarPARA" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "Z:MedistarPDATEN" "G:MedistarPDATEN" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "Z:MedistarPRAXIS" "G:MedistarPRAXIS" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "Z:MedistarSTAT" "G:MedistarSTAT" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE<span>
robocopy "D:DateienDokumente" "G:AthlonDokumente" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "D:DateienOrganisation" "G:AthlonOrganisation" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "D:DateienPersonal" "G:AthlonPersonal" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "D:DateienWindows" "G:AthlonWindows" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "D:EndNote" "G:AthlonEndNote" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
robocopy "Z:Server" "G:Server" /MAXAGE:30 /MIR /NS /NP /R:1 /W:1 /JOB:EXCLUDE
:end
REM /MAXAGE:n Excludes files with a Last Modified Date older than n days.
REM /MIR Mirrors a directory tree (equivalent to running both /E and /PURGE).
REM /NS Suppresses output of file and directory sizes.
REM /NP Turns off copy progress indicator (% copied).
REM /R:n Specifies the number of retries on failed copies. (The default is 1 million.)

Die nachfolgende EXCLUDE-Datei muss sich im gleichen Ordner wie die Batchdatei befinden.

Beispiel-Quellcode für EXCLUDE.RCJ
/XD
:: Excludes directories with the specified names, paths, or wildcard characters.
bilder
Cache
Chrome
demo
docportal
dokumente
extensions
ibonus
informer
O&amp;O
pdf
rguide
ventario
verax
vita-X

/XF
:: Excludes files with the specified names, paths, or wildcard characters
*.avi
*.wmv
*.zip

:: Der XD-Schalter funktioniert nicht mit Teilpfaden, z.B. PARAverax.
:: Entweder gibt man den kompletten Pfad an, z.B. Z:MEDISTARPARAverax
:: oder man gibt nur einen Teil des Pfades ohne Backslash an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.